Klaus Höfter

Klaus HöfterWarum habe ich gemeinsam mit Volker Hahn INBEX gegründet?

Meine bis 2010 in vielen Projekten und in verschieden Führungsverantwortungen in System- und Beratungshäusern erworbene Erfahrung verbunden mit der Möglichkeit, eigene Vorstellung von Beratung umzusetzen und den Charakter eines Unternehmens selbst entscheidend mit zu gestalten, haben mich bewogen gemeinsam mit Volker Hahn und einigen ehemaligen Kolleginnen und Kollegen im Januar 2011 die INBEX zu gründen.

Volker Hahn und ich haben gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die methodischen Grundlagen für die Projektarbeit erstellt – unsere Excellence-Methode – das Handwerkszeug unserer Berater.

Die Gespräche mit unseren Kunden, die Unterstützung unserer Kunden bei wichtigen Veränderungen in ihren Unternehmen mit der Durchführung erfolgreicher Projekten sind für mich eine wichtige Motivation. Dabei geht es darum gemeinsam Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen und Chancen zu erkennen und wahrzunehmen.

Die sehr teamorientierte Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der INBEX und mit unseren Partnern ist für mich dabei mindestens genauso wichtig.

Vorgeschichte

Nach Abschluss meines Mathematikstudiums habe ich zunächst 2 Jahre in der mathematischen Abteilung einer Versicherung in München gearbeitet und bin dann in den Bereich der Anwendungsentwicklung dieser Versicherung gewechselt.

Als wichtigstes Ergebnis dieser Tätigkeit habe ich die Konzeption und Entwicklung eines mathematischen Modulsystems in enger Zusammenarbeit mit meinem ehemaligen Fachbereich verantwortet.

1995 wechselte ich in die Beratung zum damaligen Systemhaus Softlab mit dem fachlichen Schwerpunkt „Mathematische Rechenkerne“ für Versicherungen. Ich übernahm Projekt- und Personalverantwortung.

Bei CSC in München hatte ich die Gelegenheit als Bereichsleiter sowohl meine Führungserfahrung auszubauen als auch fachlich in der Akquisition und Verantwortung für verschiedener Projekte im Bereich CRM, Data Warehouse, Schadenmanagement an Erfahrung zu gewinnen.

Meine Motivation 2003 zur msg systems zu Wechseln lag in der engen Zusammenarbeit der msg systems mit der SAP. Msg systems war und ist ein wichtiger Entwicklungs- und Beratungspartner für die Versicherungsmodule der SAP.

2007 wechselte ich als Business Line Manager Insurance mit Verantwortung für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz zur S&T. Inhaltlich war dieser Bereich an der Einführung und dem Roll-Out von SAP-Lösungen großer Versicherungsunternehmen und Versorgungseinrichtungen in den 3 Ländern beteiligt.

Im Rahmen der Schwierigkeiten des Unternehmens S&T mit der Integration der IMG übernahm ich mehr Verantwortung und wurde schließlich Geschäftsführer der S&T Deutschland GmbH. Ende 2010 schied ich aus dem Unternehmen aus und gründete gemeinsam mit Volker Hahn die INBEX Institut für Business und Solutions GmbH.